4 Gründe, warum Moringa gut für die Gesundheit istLesezeit ~ 2 Min.

Von Torsten Seidel, 17. Mai 2023, aktualisiert am 17. Mai 2023.

Enthält Werbung

Moringa, auch bekannt als »Baum des Lebens« oder »Wunderbaum«, ist eine Pflanze, die in vielen Kulturen auf der ganzen Welt für ihre vielfältigen Vorteile geschätzt wird. Gleichzeitig soll Moringa gegen eine Vielzahl von Krankheiten helfen. In diesem Artikel schauen wir uns daher die gesundheitsfördernden Eigenschaften von Moringa genauer an.

Definition: Was ist Moringa überhaupt?

Moringa: gut für die Gesundheit
Moringa-Pflanze und Pulver

Ursprünglich in Indien beheimatet, wird Moringa heute auch in Afrika und Südostasien angebaut. Es handelt sich um einen Baum, die Moringa oleifera. Sie gilt als nährstoffreichstes Gewächs überhaupt und soll somit dem Körper auf vielfältige Weise dienlich sein.

#1 Verbessertes Hautbild

Aufgrund der hohen Antioxidantien, die sich in Moringa finden lassen, schützt dies nicht nur Zellen vor oxidativem Stress, sondern auch Haut und Haare. Die positive Wirkung auf das äußere Erscheinungsbild wird durch eine hohe Konzentration von Omega-3-Fettsäuren unterstützt, was zusätzlich den Alterungsprozess der Haut verlangsamt. Egal, ob Faltenbildung oder trockene Haut, Moringa über die Nahrung aufgenommen, verspricht schnelle Abhilfe.

#2 Förderlich für eine gesunde Verdauung

Wer etwas für die eigene Darmgesundheit tun möchte, ist mit Moringa ebenfalls bestens beraten. Denn Moringa besteht zu rund 30 % aus Ballaststoffen, die die Verdauung anregen. Zur Unterstützung einer ballaststoffreichen Ernährung kann Moringa darüber hinaus auch nützlich sein, um effektiv an Gewicht zu verlieren. Ballaststoffe sorgen für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl und regen den Stoffwechsel an.

#3 Stimmungsaufheller

Moringa ist reich an Vitamin C und E. Natürliche Bestandteile, die der Neurodegeneration entgegenwirken und zugleich die Wirkweise von Neurotransmittern wie Dopamin und Serotonin unterstützen – sozusagen ein Turbomodus für die natürlichen Glückshormone. Moringa kann so dabei helfen, die Stimmung und die Libido zu verbessern und das Energieniveau anzuheben.

#4 Power fürs Immunsystem

Eine gute Versorgung mit allerlei Nährstoffen verbessert das körpereigene Abwehrsystem und hilft dem Immunsystem, sich vor Fremdkörpern zu schützen.

Moringa ist somit ein waschechtes Superfood, das an vielen Stellen des Körpers seine Wirkung entfaltet und ihn mit wertvollen Vitaminen, Mineralien und Proteinen versorgt. Von strahlender Haut bis hin zu psychischem Wohlbefinden eignet sich Moringa für vielfältige, gesundheitliche Anwendungen und spielt daneben auch im Wellnessbereich eine große Rolle.


Hinweis: Nach aktuellen Forschungen erhält man die komplette Fülle der Inhaltsstoffe und somit der Wirkung nur über die Pflanze, da durch die Trocknung und das Zermahlen der Blätter auch der Nährstoffgehalt entscheidend beeinflusst wird. Wenn als Pulver, dann immer BIO, um Rückstände von Pestizide zu vermeiden. Weiterführende Informationen, finden sich auch hier.

Deine Unterstützung ツ
Wenn Dir die Artikel gefallen, würde ich mich über einen kleinen Beitrag zu meiner Arbeit sehr freuen!
Spende jetzt mit Paypal. Vielen Dank! PayPal Spende



HINWEIS & Autor
Beiträge werden ↻ aktualisiert, wenn es neue Erkenntnisse durch Studien oder Forschungen gibt.

Torsten Seidel Hier schreibt: Torsten Seidel
Gesundheits-Blogger mit Ausbildung zum ganzheitlichen Gesundheitsberater (fachliche Bez.: »Fachkompetenz für holistische Gesundheit«) mit Weiterbildung in Stressmanagement (IHK). Mehr Informationen in »Über mich«. Gern beantworte ich auch Leserfragen. | Beiträge abonnieren mit RSS-Feed.

Schreibe einen Kommentar